Die Prinzipien der Alexander-Technik:

Macht der Gewohnheit (force of habit) -Die Begrenzung unserer vielfältigen Möglichkeiten durch bestimmte Ablaufmuster auf körperlicher, mentaler und emotionaler Ebene. Wir tun, was sich richtig anfühlt (wegen der fehlerhaften Sinneswahrnehmung oft das Falsche. Das Richtige wird sich zunächst falsch anfühlen.
Innehalten (inhibition) - Das Unterlassen einer gewohnheitsbedingten Reaktion auf einen Reiz. Stoppen, innehalten, nicht sofort reagieren, seine Zustimmung verweigern auf einen Reiz, etwas zu tun.

Alexander-Technik in Köln, wir laden Sie ein.Fehlerhafte Sinneswahrnehmung (Faulty sensory awareness) -. Wir tun nicht, was wir glauben zu tun, sind in unseren Mustern verhaftet und stören uns selbst.
Anweisungen (directions) - Ausrichtung, sich ausrichten, Anweisungen geben. Anweisungen sind bewußt formulierte Gedanken, die unser psychophysisches Zusammenspiel beeinflussen.
Zielstreben, (endgaining) - d. h. sein Ziel direkt erreichen wollen und sich dabei zu stören, ohne auf guten Gebrauch des Selbst zu achten. Zielfixiertes Tun orientiert sich direkt am Ziel und achtet nicht auf die Art und Weise, wie wir dorthin kommen.
Primärsteuerung (primary control - Die Steuerung unseres Selbst bei all unseren Tätigkeiten, so daß sein allgemeines gutes Funktionieren sichergestellt ist. Primärsteuerung ist das dynamische Verhältnis zwischen Kopf, Hals und Rumpf. Das der Kopf  an der Spitze der Wirbelsäule sich nach vorne und oben bewegt  in Opposition zum Rücken.